Afokales Glas
Glas ohne optische Wirkung, z.B. für Sonnenbrillen, Tauchermasken, Arbeitsschutz.



...weitere Bilder und Details
 
Ametropie
Bezeichnet mit Ausnahme der Altersweitsichtigkeit alle Formen der Fehlsichtigkeit.



 
Astigmatismus
Meist auf unregelmäßiger Krümmung der Hornhaut beruhende Fehlsichtigkeit, die zu verzerrter Abbildung führt.



 
Bifokalglas
Zweistärkenglas mit unterem Nahteil und oberem Fernteil.



 
Bildschirmarbeitsplatz
Immer mehr Menschen werden am Arbeitsplatz und in der Freizeit mit Computern konfrontiert. Der Bildschirmarbeitsplatz erfordert in vielen Fällen eine speziell dafür angepaßte Sehhilfe. Dies liegt häufig an den verschiedenen gegebenen Abständen (Auge - Monitor, Auge - Tastatur, Auge - Textvorlage). Zu dem sollte der Benutzer an seinem Arbeitsplatz eine ergonomisch optimale Körperhaltung einnehmen können.

Durch ausführliche Anamnese und umfangreiche Messungen kann eine Brille für den Bildschirmarbeitsplatz den jeweiligen Gegebenheiten optimal angepaßt werden:
Die Voraussetzung für entspanntes und streßfreies Arbeiten.



 
Binokulare Vollkorrektion
Winkelfehlsichtigkeit kann mit der seit mehr als 40 Jahren sehr erfolgreich durchgeführten Mess-u. Korrektionsmethodik nach H.-J. Haase (MKH) von speziell darin ausgebildeten Augenoptikern und Augenärzten gemessen werden.

Bei dieser Messung erkennt der Untersucher die anstrengungsärmste Stellung des Augenpaares und ermittelt genaue Messwerte. Diese bilden die Basis für die Anfertigung einer Prismenbrille. Die Prismenbrille bewirkt, daß das Augenpaar in seiner Ruhestellung bleiben kann, während die Sehachsen durch die Prismen- korrektion ‘ausgerichtet’ werden.

Das gewährt dem Klienten völlig anstrengungsfreies und in fast allen Fällen auch schärferes, kontrastreicheres Sehen. Ausserdem wird wie bereits oben erwähnt, das dreidimensionale, räumliche Sehen wesentlich verbessert.



 
Brechungsindex (Brechzahl)
Maß für den Winkel, um den ein Lichtstrahl sich bei Eintritt in ein Material verändert. Je höher die Brechzahl ist, um so dünner kann ein Glas bei gleicher Wirkung sein.



 
Das Sehen des Kindes
Es ist heute allgemein anerkannt das effektive visuelle Wahrnehmung eine wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung und schulische Leistung eines Kindes ist. Weniger bekannt ist...
weitere Infos...


 
Dioptrie
Einheit für die Stärke der Fehlsichtigkeit. (Kehrwert der Brennweite in Metern.)



 
Einstärkenglas
Glas zur Korrektion der Ametropien und einfachste Korrektion der Altersweitsichtigkeit.



 
Emmetropie
Rechtsichtigkeit vor Eintritt der Alterssichtigkeit.



 
Gleitsichtglas
Modernste Korrektionsmöglichkeit von Altersweitsichtigkeit.



 
Harte Kontaktlinse
Silikon und fluorhaltiger Kunststoff unterstützen die Sauerstoffversorgung der Hornhaut.



 
Hydrophilität
Im Zusammenhang mit Kontaktlinsen, die Wasseraufnahmefähigkeit.



 
Hyperopie
Übersichtigkeit, Weitsichtigkeit. Das scharfe Abbild liegt hinter der Netzhaut.



 
Konkavglas
Glas, dessen Rand dicker ist als die Mitte. Zur Korrektion von Kurzsichtigkeit.



 
Konvexglas
Glas, dessen Rand dünner ist als die Mitte. Zur Korrektion von Weitsichtigkeit.



 
Mineralglas
Aus Silizium und Oxiden bei hohen Temperaturen erzeugtes Glas.



 
Myopie
Kurzsichtigkeit. Das scharfe Abbild liegt vor der Netzhaut.
weitere Infos...


 
Optometrie
Das Wort Optometrie kommt ursprünglich aus dem Griechischen von äopsì (Auge) und ämetronì (vermessen). Sie ist die Wissenschaft der Vermessung von nicht krankhaften Sehfehlern und der Korrektur von visuellen Problemen. Ein Optometrist ist ein Sehfehler vermessender , korrigierender und Sehhilfen verordnender Optiker.



 
Organisches Glas / Kunststoffglas
Aus polymerisierten Harzen erzeugtes Brillenglas.



 
Presbyopie
Alterssichtigkeit durch abnehmende Elastizität der Augenlinse ab ca. 40 Jahren.



 
Stereosehen
Als Stereosehen bezeichnet man optimales binokulares (beidäugiges) Sehen. Voraussetzung dafür ist die Gleichwertigkeit beider Augen. Das Stereosehen erleichtert das Einschätzen von Entfernungen/Abständen, erhöht den dreidimen- sionalen Raumeindruck und somit die Tiefenschärfe.

Durch die Binokulare Vollkorrektion kann die Qualität des Stereosehens wesentlich verbessert, in manchen Fällen sogar wiederhergestellt werden.



 
Strabismus
Schielen. Kann bereits ab dem 6 Lebensmonat korrigiert werden.



 
Weiche Kontaktlinse
Wasseraufnehmendes Material ermöglicht die Sauerstoffversorgung der Hornhaut.



 
Winkelfehlsichtigkeit
Winkelfehlsichtigkeit ist ein Sehfehler, der bei den meisten Menschen vorhanden ist und mit sog. Prismenbrillen korrigiert werden kann.
Dieser Sehfehler kann unter anderem...
- unbefriedigendes oder schlechtes Sehen verursachen - das Farbensehen beeinträchtigen
- das räumliche (dreidimensionale) Sehen stark einschränken
- zu anstrengendem oder ermüdendem Sehen führen, insbesondere bei Bildschirmarbeit oder längerem Lesen
- zu Augenbrennen, Augentränen oder roten Augen führen
- Augenschmerzen, Kopfschmerzen oder Migräne auslösen
- Verspannungen im Hals-, Nacken- und Schulterbereich verstärken störende Lichtempfindlichkeit verursachen
- in seltenen Fällen sogar zu Doppelbildern führen

Wenn eine der hier genannten Auffälligkeiten besteht, ist eine Überprüfung auf Winkelfehlsichtigkeit mittels der Mess- und Korrektionsmethodik nach Haase zu empfehlen.